Weiterbildungscurriculum Strahlentherapie

Die Klinik für Radioonkologie/Strahlentherapie hat eine Weiterbildungsermächtigung für 42 Monate Strahlentherapie.

Der Arzt in Weiterbildung wird durch erfahrene Fachärzte nach Inhalten der Ausbildungsordnung angeleitet. Jedes Jahr erfolgen individuelle Ablaufgespräche. Es finden eine gezielte Rotation in den Funktionseinheiten, Erstgespräche bzw. Indikationsstellung sowie Bestrahlungsplanung bzw. -durchführung statt.

 Weitere Stationen in der Weiterbildung sind:

·         Patientenbetreuung (Support bei Nebenwirkungen)

·         Nachsorgeambulanz

·         Durchführung von simultanen Chemotherapien.

 

Während des Klinischen Jahres ist der Arzt in Weiterbildung auf der Station tätig. Theoretische Grundlagen werden in regelmäßigen Seminaren vermittelt. Außerdem ist die Teilnahme an Symposien und Kongressen sowie an regelmäßigen Konferenzen der Organzentren des Hauses obligatorisch. Eine intensive Vorbereitung auf die Facharztprüfung ist somit gegeben.