Keyvisual

Ursachen und Diagnostik der Schwerhörigkeit

Unser Sinnesorgan Ohr stell einen auf die Umwelt optimal abgestimmten Präzisions-Sensor dar und bedient sich vieler mechanischen und elektrophysiologischen Mechanismen zur Weiterleitung der aus dem Schall gewonnen Information an dem zentralen Nervensystem. Bereits der Ohrmuschel und der Gehörgang bis zum Trommelfell, das sogenannte äußere Ohr, fungiert in seiner Trichterform zur Sammlung von Schallwellen und konzentrierter Weiterleitung derer an das Trommelfell und spielt damit die Rolle eines Vorverstärkers. Ein Verschluss in diesem Bereich durch Ohrenschmalz (Cerumen) oder beispielsweise Knochenwuchs (Osteome) kann zur erheblichen Schallleitungsschwerhörigkeit führen. Durch die Otoskopie, die Untersuchung des äußeren Ohres mit einem Mikroskop, kann hier nach möglicher Ursache einer Schwerhörigkeit gefahndet werden. 

Kontakt

Sekretariat
Yvonne Vergé, Janina Schulz

Tel. 05361 80-1491
Fax 05361 80-1629
E-Mail

Terminvergabe

Montag - Freitag von 8 - 16 Uhr
Tel. 05361 80-1492