Keyvisual

Therapeutische Angebote

Was wir behandeln

• Psychisch (mit-)bedingte Schmerzen und körperliche Beschwerden (z.B. Übelkeit, Schwindel, Luftnot) in deren Folge die Schule nicht mehr besucht wird
• Psychosomatische Reaktionen (z.B. nach Mobbing, schweren Erlebnissen oder Trauerfällen)
• Ausscheidungsstörungen, wie Enuresis und Enkopresis (Einnässen & Einkoten)
• Essstörungen: Anorexie, Bulimie, sowie Adipositas
• Dissoziative Störungen
• Zusätzlich vermitteln wir Bewältigungsstrategien im Umgang mit chronisch körperlichen Erkrankungen (z.B. bei Diabetes mellitus, Asthma bronchiale, Neurodermitis oder chronisch entzündlichen Darmerkrankungen)

Diagnostik

• Umfassende psychologische Diagnostik: Wir erfassen die gesamte Lebenslage des betroffenen Kindes/ Jugendlichen aus seiner Sicht, wie auch aus der Sicht der wichtigsten Bezugspersonen
• Verhaltens- und Interaktionsbeobachtung
• Leistungs- und Persönlichkeitsdiagnostik
• Ergänzende somatische Diagnostik

Wir bieten unseren Patienten folgende Therapie

• Stationärer Aufenthalt unter Einbeziehung der engsten Bezugspersonen. Die Therapie richtet sich individuell nach jedem Kind und dessen persönlichem Lebensumfeld.
• Die Eltern/ Bezugspersonen werden je nach Bedarf mit in die Therapie einbezogen. Ihre Mitwirkung ist wichtiger Bestandteil.
• Der Fokus liegt auf der integrativen Methodik und umfasst psychodynamische, verhaltenstherapeutische, systemische sowie spiel- und kreativtherapeutische Verfahren. Ab hier mit kleinen Bildern zum Anklicken
• Multimodales Therapiekonzept mit Einzel- und Familientherapie, sowie Gruppentherapie mit pädagogisch ausgerichteter Milieu- und Soziotherapie
• Ressourcenorientierte Imaginationen
• Rollenspiel
• Krisenintervention Zeichnung Jule
• Ergotherapie
• Musik- und Kunsttherapie  
• Tiergestützte Therapie  
• Physiotherapie  
• Bio – Feedback  
• Atemtraining mit Atemtakter  
• Neue Erfahrungen in der Welt Wasserski

Entlassungsvorbereitung

• Mithilfe bei der Organisation von weiterführenden Hilfen z. B. Einbindung in das Netzwerk des Wohnortes, pädagogische Betreuung, Schuleingliederung und Ausbildungsvorbereitung:
• Klärung von angemessenen Betreuungs- und Unterstützungsmaßnahmen freier und öffentlicher Träger (Kindergarten, Tagesgruppe, Gruppen der Gemeinde)
• Gespräche mit LehrerInnen und SozialarbeiterInnen
• Begleitung zum Schulstart in der Heimatschule
• Probeweise Beschulung an unseren Kooperationsschulen „Wolfsburger Oberschule“ oder die „Ferdinand–Porsche–Realschule“
• Kontaktanbahnung zu Institutionen, die Jugendliche in der Ausbildungssuche unterstützen
• Bei Bedarf Anbindung an ambulante Beratung und Psychotherapie, Psychiatrie zur Stabilisierung
• Vermittlung zu Beratungsstellen im Umkreis
• Zu niedergelassenen Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendpsychiatern 

 

Kontakt

Sekretariat
Manuela Rizzo, Corinna Fricke, Bianca Schuster

Tel. 05361 80-1379
Fax 05361 80-1372
E-Mail

Deutsches Frühgeborenen Netzwerk

Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und Psychosomatik ist Kooperationspartner im Deutschen Frühgeborenen Netzwerk (GNN). Weitere Informationen finden Sie auf: www.vlbw.de

Flyer der Station E1