Keyvisual

Projekt „Ein Himmel für Kinder“

„Zuflucht sollst du haben unter Gottes Flügeln." (Psalm 91,4)

Wir bieten trauernden Eltern die Möglichkeit, Fehlgeburten und tot geborene Babys unter 500 Gramm auf dem St. Annen-Friedhof beizusetzen. Die Friedhofsverwaltung der Stadt Wolfsburg hat dafür auf dem St. Annen-Friedhof das durch die evangelisch-lutherische Stadtkirchengemeinde eingerichtete Grabfeld umgestaltet und zu einem geschätzten und achtbaren Ort der Trauer hergerichtet.

Verbunden mit einer Trauerfeier werden die Tod- und Fehlgeburten viermal im Jahr im Rahmen einer Sammelbestattung beigesetzt. Eltern und Betroffene werden über die jeweiligen Termine informiert und sind eingeladen, an der Trauerfeier teilzunehmen. Außerdem wird ihnen seelsorgerische und psychologische Betreuung angeboten. Das Institut für klinische Pathologie des Klinikums sorgt für die Aufbewahrung bis zur Bestattung.

Das Projekt „Ein Himmel für Kinder“ entstand in Zusammenarbeit zwischen Pastor Hans-Gerhard Isermeyer, Oberarzt Andreas Clare (Kinderklinik) und Oberärztin Dr. Janine Monner (Frauenklinik) am Klinikum Wolfsburg. Seit der Übernahme des ehemals kirchlichen Friedhofs am 01.01.2013 kooperiert nun die Stadtverwaltung mit der evangelischen Krankenhausseelsorge (Diakonin Heidrun Schäfer), um eine würdige Bestattung der Kinder zu ermöglichen

Kontakt

Sekretariat
Manuela Enslin und Simone Täger

Tel. 05361 80-1270
Fax 05361 80-1613
E-Mail